Sonntag, 23.06.2024 – 14 Uhr S-Bahn Veddel

Aufruf zur Fahrraddemo durch Wilhelmsburg:

MOBILITÄT FÜR ALLE – GEGEN DAS VERKEHRSCHAOS“

Unter diesem Motto ruft die „Verkehrsinitiative Wilhelmsburg“ zu einer Fahrraddemo am 23. Juni auf. Auf der Route durch den Stadtteil soll auf bestehende Missstände hingewiesen und für eine Verkehrswende, die eine Verbesserung der bestehenden Verhältnisse für die Bewohner*innen der Elbinseln in den Mittelpunkt stellt, geworben werden. Auch der Klimawandel macht ein zügiges Handeln in Sachen Verkehrswende erforderlich.

Hintergründe der Demonstration sind unter anderem das insbesondere werktags herrschende Verkehrschaos, eine unzureichende Infrastruktur der Fuß- und Radwege, Verkehrstote sowie Verletzte. Auch die Lebensqualität in den Wohngebieten wird durch Verkehrslärm und Luftverschmutzung beeinträchtigt. Die Überlastung des ÖPNV stellt die Bewohner*innen schon jetzt vor große Probleme. Dies wird sich in Zukunft durch den Bau der neuen Quartiere weiter verschärfen.

Um diesen Problemen entgegenzuwirken, ergeben sich für die Initiative Kernforderungen nach einem Tempolimit von maximal 30 km/h in Wohngebieten, der Einrichtung verkehrsberuhigter Zonen sowie einer intelligenten Verkehrsführung, welche insbesondere LKW um Wohngebiete herum leitet. Handlungsbedarf sieht die Initiative in der Durchsetzung der Rechte der Fußgänger*innen und Radfahrenden – die regelmäßig zugeparkten Straßen, Fuß- und Radwege sind ein unhaltbarer Zustand. Eine weitere Forderung besteht im Bau von durchgängigen und sicheren Fuß- und Radwegen die sich an zukunftsfähigen Standards orientieren (Protected Bike Lanes).

Dringend notwendig ist der Ausbau des ÖPNV auf den Elbinseln, unter anderem durch Alternativen zur S-Bahn, wie beispielsweise einem erweiterten Angebot der Fährverbindung Linie 73 und Expressbuslinien: Diese könnten eine Ost-West-Verbindung von Finkenwerder über Wilhelmsburg Richtung Bergedorf beinhalten.

Die Verkehrsinitiative sieht die Demonstration als Auftakt, eine Verkehrswende in Wilhelmsburg und auf der Veddel anzustoßen.